Vía de la Plata

rutadelaplata.com

VÍA DE LA PLATA – VIEL MEHR ALS EINE RÖMERSTRASSE

Eine der ältesten Routen der iberischen Halbinsel ist heute eines der herausragenden Beispiele der westlichen Nord-Süd-Verbindung mit einem umfassenden kulturellen, landschaftlichen und gastronomischen Angebot, das in Routen, Wanderwege und Rundreisen gegliedert ist und eine große Reihe an Angeboten und Freizeitaktivitäten bietet.

Eine Legende mit einer langen Geschichte

Die Route Via de la Plata ist eine Reiseroute, die entlang einer alten Römerstraße verläuft, selbst wenn diese einen arabischen Namen trägt, der die Eigenschaften der Straße beschreibt (balata oder Steinweg) und weniger den Transport von Mineralien oder die Breite der Straße, wie irrtümlich behauptet. Diese Strecke verband bedeutende Städte der Halbinsel und half die römische Kultur zu verbreiten. Die Infrastruktur entlang der Strecke von der wir heute noch Spuren finden, war im Mittelalter bis in unsere Zeit eine der bedeutendsten Verbindungsstrecken auf der iberischen Halbinsel auf der über Jahrhunderte, Mauren und Christen ein Territorium, eine Wirtschaft und eine Kultur teilten.

Eine endlose Reise

Vía de la PlataDas ist die Route Vía de la Plata: eine endlose Reise. Sie verläuft nicht umsonst durch 4 Regionen, 7 Provinzen auf einer Nord-Süd-Achse über 800 Kilometer und mehr als 100.000 Quadratkilometern, sondern hält außerdem eine enge Verbindung zum unserem Nachbarland Portugal. Auf dieser Strecke finden wir unzählige Beispiele aller Kulturen, die auf der iberischen Halbinsel Spuren hinterlassen haben: von der Zeit der Römer bis zum sevillanischen Barock über die Zeit der Mauren, dem vorrömischen Kunststil Asturiens mit Zamora als herausragendstem Beispiel, dem Gotik-Stil, etc..

Auf der Route Vía de la Plata finden wir ebenso Städte, die zum Weltkulturerbe gehören, Flüsse wie den Tajo, Guadiana und Duero, Stauseen und Feuchtgebiete, außergewöhnliche Naturgebiete und kulturell, sowie ethnografisch bedeutsame Gebiete. Die Infrastruktur und der Verlauf der Route machen sie auch für das Fahrrad geeignet. Die Strecke ist in etwa zehn Tagen zu bewältigt, in denen man vollends die Schönheit der Landschaft genießen kann.

Die Route eignet sich auch für Motorradfans. Man kann also sagen, dass die Vía de la Plata eine der vielseitigsten Reiserouten ist, die man an 365 Tagen im Jahr besuchen kann. Nicht weniger attraktiv ist sie für alle, die lieber mit dem Auto fahren und dabei die Essenz eines Landes entdecken möchten, während sie die beeindruckenden Landschaften genießen. Und für alle, die nicht der ganzen Route folgen wollen, bestehen fast unendliche Wandermöglichkeiten.

 

Compartir/Share/Partager
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Recibir newsletter

Subcríbete
Close